Pix-Art Messenger basiert auf Conversations und ist ein Open Source XMPP/Jabber Messenger für Android 4.1+ https://jabber.pix-art.de
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
Christian Schneppe e0959c4ec3 „README-en.md“ ändern 2 hours ago
.circleci upgrade libwebrtc to m85 1 month ago
.github update ISSUE_TEMPLATE 3 months ago
art merge changes from PixArtMessenger 5 months ago
docs „docs/encryption.md“ ändern 3 months ago
gradle/wrapper update gradle 1 month ago
libs/android-transcoder remove orphaned library 3 months ago
metadata update f-droid metadata 3 months ago
src make domain selection available from invitation links 1 week ago
.gitignore add ISSUE_TEMPLATE to gitignore 3 months ago
.gitlab-ci.yml merge changes from PixArtMessenger 5 months ago
CHANGELOG.md version 2.5.2 + changes 3 months ago
LICENSE added license file 6 years ago
README-en.md „README-en.md“ ändern 2 hours ago
README.md „README.md“ ändern 2 hours ago
build.gradle upgrade libwebrtc to m85 1 month ago
crowdin.yml merge changes from PixArtMessenger 5 months ago
gradle.properties Update gradle.properties 5 months ago
gradlew merge changes from PixArtMessenger 5 months ago
gradlew.bat merge changes from PixArtMessenger 5 months ago
proguard-rules.pro merge changes from PixArtMessenger 5 months ago
settings.gradle merge changes from PixArtMessenger 5 months ago

README.md

Ankündigung:

Aus Pix-Art Messenger wird blabber.im

Die Zusammenarbeit der beiden Projekte blabber.im und Pix-Art Messenger wird im November 2020 weiter ausgebaut.

Bisher war blabber.im nur der Standardserver im Pix-Art Messenger. Zukünftig wird die Android App Pix-Art Messenger unter dem Namen blabber.im weitergeführt.

Was euch erwartet:

  • Funktionsumfang bleibt erhalten
  • Support Chaträume werden zusammengelegt
  • Farben und Logos werden an blabber.im angepasst
  • App ist weiterhin kostenlos im Google Play Store und F-Droid Store verfügbar

Euer blabber.im Team


logo

Pix-Art Messenger CircleCI

🇬🇧🇺🇸English Readme version available here

Pix-Art Messenger ist eine Kopie der offiziellen Android-App Conversations mit einigen Änderungen, insbesondere zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit, um den Umstieg von oftmals vorinstallierten Messengern zu erleichtern. Die folgenden Bilder geben erste Eindrücke der App:

(Bilder wurden über http://freestockgallery.de bezogen)

Download ist hier möglich:

Jeztz bei Google Play Jetzt bei F-Droid

Alternativ kannst du den Messenger auch direkt hier von GitHub unter Releases herunterladen.

Pix-Art Messenger bei Mastodon

Pix-Art-Messenger nightly bzw. beta

Scanne den QR-Code und füge es zu deinen F-Droid Quellen hinzu:

Google-Nutzer können dem Betaprogramm beitreten: Pix-Art Messenger beta

Wie kann ich bei der Übersetzung helfen?

Crowdin

Übersetzungen werden bei crowdin.com geführt. Dort können Übersetzungen erstellt, geändert und ergänzt werden.

Hier geht’s zur Projektseite bei crowdin.com

Ich habe Probleme, was soll ich tun?

Am einfachsten ist es, wenn du unserer Support-Gruppe beitrittst, dort werden deine Probleme mit Sicherheit schnell gelöst.

Support-Chat: support@room.pix-art.de
Users in muc

Development-Chat: development@room.pix-art.de
Users in muc

Scanne den QR-Code um in den Support-Chat zu gelangen:

Solltest du dort nicht weiter kommen kannst du hier ein Issue erstellen, in welchem du dein Problem genau beschreibst und welche Schritte erforderlich sind, um zu dem Problem zu gelangen.

Wie erstelle ich Debug- bzw. ADB-Logs?

Linux:
  1. Installation von ADB

    Debian und Derivate wie Ubuntu / Linux Mint
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install adb
    # For Debian Jessie and older
    # sudo apt-get install android-tools-adb
    
    openSUSE 42.2 und 42.3
    sudo zypper ref
    sudo zypper install android-tools
    
    openSUSE Tumbleweed

    hier muss für das benötigte Packet folgende Repo eingebunden werden (z.B. bequem über Yast): http://download.opensuse.org/repositories/hardware/openSUSE_Tumbleweed/

    alternativ kann auch der 1 Click Installer benutzt werden:
    https://software.opensuse.org/package/android-tools

  2. Navigiere im Terminal mit cd in das Verzeichnis deines Vertrauens

  3. Folge den Schritten [6] bis [10] unter [Windows]. s.u.

  4. Nun kannst du mit der Ausgabe der Debug-Logs beginnen. Nenne die Log-Datei bspw logcat.txt:

    $ adb -d logcat -v time | grep -i Pix-Art > logcat.txt
    
  5. Fahre nun mit den verbliebenen Schritten unter [Windows] ab Schritt [12] fort.

Windows:
  1. Lade dir die SDK-Plattform-Tools für dein Betriebssystem von Google herunter:

    https://developer.android.com/studio/releases/platform-tools.html

  2. Falls noch nicht getan, lade dir die ADB Treiber für dein Betriebssystem von Google herunter, für Windows hier:

    https://developer.android.com/studio/run/win-usb.html

  3. Entpacke die zip (z.B. nach C:\ADB)

  4. Öffne die Kommandozeile (CMD) mit Start > Ausführen: cmd

  5. Wechsele in der Kommandozeile in das Verzeichnis C:\ADB wie folgt

    c:
    cd ADB
    
  6. Auf deinem Telefon gehst du in die Einstellungen und suchst nach dem Punkt Entwickleroptionen. Sollte dieser bei dir nicht vorhanden sein, musst du diese Optionen erst noch freischalten. Dazu wechselst du in den Einstellungen in den Punkt über das Telefon und suchst dort nach Buildnummer oder Ähnlichem. Diese Zeile musst Du mindestens 7 mal hintereinander antippen, es sollte dann ein Hinweis eingeblendet werden, der dir bestätigt, dass du nun Entwickler bist.

  7. In den Entwickleroptionen suchst du nach dem Eintrag USB-Debugging und aktivierst ihn.

  8. Schließe dein Handy mit dem USB-Kabel an deinen PC an. Die erforderlichen Treiber sollten zumindest in Windows automatisch installiert werden.

  9. Wenn alles ohne Fehler geklappt hat, kannst du wieder in die Kommandozeile gehen und testen, ob alles funktioniert. Gib dazu in CMD adb devices -l ein, es sollte in etwa sowas bei dir stehen:

    > adb devices -l
    List of devices attached
    * daemon not running. starting it now on port 5037 *
    * daemon started successfully *
    042111560169500303f4   unauthorized
    
  10. Falls dein Handy als unauthorized markiert wird, sollte am Handy eine Meldung USB-Debugging zulassen? kommen, diese mit OK bestätigen, sodass bei adb devices folgendes dort stehen sollte:

    > adb devices
    List of devices attached 
    042111560169500303f4    device
    
  11. Nun kannst du mit der Ausgabe der Debug-Logs beginnen. Dazu gibst du im CMD folgendes ein und die Ausgabe beginnt in die Datei logcat.txt im Verzeichnis C:\ADB:

    > adb -d logcat -v time | FINDSTR Pix-Art > logcat.txt
    
  12. Führe nun die Schritte aus, die zum Fehler führen.

  13. Nachdem der Fehler reproduziert wurde, kann das Loggen im Terminal mit Strg+C beendet werden.

  14. Zum Schluss schaue dir die logcat.txt an, lösche ggf. persönliche Angaben und sende diese Datei zur Problemlösung mit einer Beschreibung des Fehlers und was man tun muss, um diesen Fehler zu erhalten, an mich. Nutz dafür den Menüpunkt Issues